Samstag, 11. April 2015

Rezension: Selection 1

Rezension
Selection
von Kiera Cass
Band 1


Klappentext:
Die Chance ihres Lebens?
35 perfekte Mädchen - und eine von ihnen wird erwählt.
Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten.
Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien.
Doch zu welchem Preis?
Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt?
Und will sie auf Aspen verzichten, ihrer heimliche große Liebe?

Hier bei Amazon kaufen.
Hier geht es zum Buch Trailer.


Infos:
  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: FISCHER Sauerländer
  • Sprache: Deutsch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: The Selection
  • Erscheinungsdatum: 11. Februar 2013

Inhalt:
Alle Mädchen, die in einem bestimmten Alter sind, werden vom Prinzen zum Casting eingeladen.
Aus dem ganzen Mädchen des Landes, wird aus jeder Region ein Mädchen ausgelost, sodass nach dem Losen 35 Mädchen in den Palast ziehen. Dort kämpfen alle um den Prinzen, um den Platz als Prinzessin. America Singer ist allerdings nicht so ganz freiwillig beim Casting. Sie kommt in den riesigen Palast und kommt mit dem Luxus der sich ihr bietet nicht so ganz klar. Auch das sie immer bewacht wird ist ihr neu. Ihr ganzen Leben stellt sich auf den Kopf. Aber ob sie den Prinzen wirklich haben will?

Cover:
Das Cover ist sehr schön gestalten. Es ist ein Mädchen in einem wunderschönen, prächtigen Kleid zu sehen, dass sie immer wieder zu spiegeln scheint, denn auf dem ganzen Bild sieht man dieses Mädchen und das wunderschöne blaue Kleid. Auf dem Blauen sieht man dann in schöner, leicht verschnörkelter, weißen Schrift Autor und Titel.
Ich denke, dass das Mädchen auf dem Cover die Hauptprotagonistin America Singer darstellen soll, denn die Beschreibung des Aussehens - gerade die roten Haare - treffen auf das Mädchen auf dem Cover zu. Allerdings, passt das meiner Meinung nach nicht so ganz, weil das Mädchen auf dem Cover einfach vom Charakter anders aussieht, als America in dem Buch beschrieben wird. America wird als ruhig und zurückhaltend dargestellt. Für sie ist es sehr ungewohnt, in solchen prächtigen Kleidern herum zu laufen, allerdings vermittelt mir das Mädchen hier auf dem Cover etwas anderes. Trotzdem ist das Cover sehr schön und vor allem ansprechend! 

Meine Meinung:
Ich lese ja sehr gerne Dystopien. Aber dieses Gebiet, mit König und Palast und so einem "Gedöns" ist eigentlich so gar nicht meins. Ich habe mich dennoch trotzdem auf dieses Buch eingelassen, weil ich schon so viel gutes darüber gehört habe. Anfangs hat es mich wirklich sehr an Cassia & Ky und sogar ein kleines bisschen an die Tribute von Panem erinnert. Aber je weiter man liest, desto weiter entfernt es sich von dem Ganzen. Man kann schon direkt am Anfang in die Geschichte eintauchen. Das Buch ist aus der Ich Perspektive von America geschrieben. Das ganze ist sehr flüssig und dadurch wirklich toll zu lesen. Dadurch merkt man gar nicht, dass man so viel auf einmal liest, wie ich finde. Auch hier ist es mein erstes Buch der Autorin, Kiera Cass. Ich bin wirklich hellauf begeistert von diesem wahnsinnig guten Buch!! 

Fazit:
Das Buch ist wirklich sehr sehr toll. Toll geschrieben, tolle Geschichte, man kann super eintauchen in das Geschehen - was will man mehr? 
Einfach Klasse!


Insgesamt bekommt dieses Buch von mir 5 von 5 Sternen! ♥