Sonntag, 16. November 2014

Bücher vs. eBooks

Halloooo :)

Ich wollte heute mal darüber sprechen, was für den Durchschnittsmenschen besser oder vielleicht auch wichtiger ist. 
Richtige gebundene Bücher oder eBooks.
Ich denke, BEIDES hat seine Vor- und Nachteile. Ich besitze viele Bücher aber habe trotzdem auch ein eBookreader. Und obwohl ich lieber richtige Bücher lese, würde ich meinen Tolino für nichts auf der Welt wieder hergeben!
Aber sprechen wir doch mal über die Vor- und Nachteile.
Ein eBookreader - nehmen wir mal den Tolino - hat genau so seine Vor- und Nachteile wie ein einfaches Buch. 
Ein Nachteil ist zum Beispiel: der Tolino braucht Strom. Man muss ihn gelegentlich aufladen. Gut, den Tolino Shine den ich habe, muss man ca. alle 10 Wochen aufladen, wenn man das Licht nicht benutzt, aber es gibt ja auch noch andere Reader, wo das deutlich anders aussieht. Außerdem ist das richtige Buchfeeling einfach nicht da, weil es nur ein schmales Teil ist und kein ganzes Buch. 
Der Vorteil daran ist aber wieder, dass es eben dadurch genau weil es kein richtiges Buch ist, sondern klein und flach, einfach sehr sehr praktisch für unterwegs ist. Man kann soo viele Bücher drauf haben, aber es wiegt einfach nicht mehr. Man hat das Gewicht von 200g in der Tasche und hat beliebig viele Bücher dabei. Noch dazu kann man auch im Dunkeln lesen, ohne das Licht anzumachen, indem man einfach das Displaylicht anmacht. Man kann eBooks auch viel einfacher "anschaffen". Man kann sie nämlich auf bestimmten Platformen ganz einfach kostenlos Downloaden und man kann sie verbreiten, ohne das sie kaputt gehen oder mehr Gebrauchsspuren bekommen.
Die Nachteile vom Tolino sind dann die Vorteile vom richtigen Buch. 
Ein Buch braucht kein Strom, damit man es lesen kann. Außerdem hat man da einfach auch richtig was in der Hand. Man hat den schönen Duft von zum Beispiel ein neu gekauftes Buch in der Nase, wenn man es liest.
Demnach sind dann natürlich die Vorteile des Tolino, die Nachteile des Buches.
Man kann es eben manchmal nicht mitnehmen. Weil es zu schwer ist, oder weil kein Platz ist. Und wenn du Abends lesen willst, wenn es bereits dunkel ist, musst du das Licht anmachen. Um sie zu kaufen, muss man in einen Laden gehen oder 2/3 Tage auf sein Buch warten, wenn man es im Internet bestellt hat. Im Buchladen sind sie dann teuer, manche zumindest. Klar, sind auch einige ihren Preis wert, aber wenn man nicht so viel Geld hat.... Und klar, man kann auch auf Flohmärkten oder ähnlichem gucken, ob sie dort günstiger sind, aber dort haben die günstigen Bücher meist Gebrauchsspuren.
Es hat beides seine Vor- und Nachteile. Das sind die Dinge, wie ICH das sehe, weil ich einfach BEIDES sehr gerne mag. Viele mögen das vielleicht anders sehen. Vielleicht kann man mich das ja mal wissen lassen? :)
Ich kaufe sehr gerne richtige Bücher und das meistens auch auf Flohmärkten oder im Internet auf Platformen wie reBuy. Ich hab nichts gegen gebrauchte Bücher, warum auch? Wir machen doch alle Gebrauchsspuren! :)

Gut, das war's erstmal wieder von mir! :)

Also... bis dann! 
Jana